Dienstag, 01. Dezember 2020

Notruf: 112

Kellerbrand mit Menschenrettung durch die Feuerwehr

Gegen 15.30 h erreichte die Leitstelle des Kreises Düren ein Notruf über einen Kellerbrand in Düren - Mariaweiler. Durch die Leitstelle wurde die Feuerwehr Düren mit der hauptamtlichen Wache,

mit den Löschgruppen Mariaweiler, Echtz und Merken, das Löschfahrzeug des Tagesdienst und der Führungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller in einem komplexen Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage festgestellt. Umgehend wurden Kräfte der Feuerwehr unter Atemschutz in den verrauchten Treppenraum zur Menschenrettung geschickt. Weiterhin wurde der Treppenraum durch Lüftungsmaßnahmen entraucht und rauchfrei gehalten. Einige Bewohner konnten so von der Feuerwehr aus Ihren Wohnungen gerettet werden. Parallel zu diesen Maßnahmen wurde eine Brandbekämpfung im Keller unter Atemschutz durchgeführt. Im Kellergeschoss konnte ein umfangreicher Brand in der Hauptelektroverteilung lokalisiert werden. Mittels Kohlendioxid-Feuerlöscher konnte der Elektrobrand gelöscht werden. Durch die Feuerwehr und den hinzugezogenen Rettungsdienst wurden 6 Bewohner untersucht und 1 Bewohnerin mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung leicht verletzt einem Krankenhaus zugeführt. Durch die Größe des Objektes mussten ausgiebige Lüftungsmaßnahmen eingeleitet werden. Der Energieversorger musste aufgrund der Beschädigung die Stromversorgung des betroffenen Gebäudeteils abstellen. Die Feuerwehr Düren war mit über 60 Einsatzkräften vor Ort und der Einsatz war nach 2,5 Stunden beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düren
Telefon: 02421 9769-1114
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.feuerwehr-dueren.com/