17.05.2018 Offizielle Übergabe der Rettungswache West

Am Donnerstag fand die offizielle Übergabe der Rettungswache West mit vielen Gästen aus Politik, Verwaltung, Nachbarschaft, Feuerwehr und Rettungsdienst an der Monschauer Landstraße statt. Nach den Begrüßungsworten von Bürgermeister Paul Larue ergriffen die Gäste die Möglichkeit, sich die Wache näher anzusehen. Die Planungen für dieses Objekt dauerten vier Jahre, die Kosten belaufen sich auf rund 3,3 Millionen Euro.

Die Rettungswache verfügt über fünf Stellplätze für Einsatzfahrzeuge, sowie Büros, Ruheräume und eine zentrale Desinfektionsstelle für Rettungswagen.

Auf dem ca. 1.000 Quadratmeter großen Gelände sind u. a. eine Solaranlage für Strom und eine Solarthermie-Anlage für die Warmwassererzeugung eingebaut. Damit können die Energiekosten gesenkt werden. Auch ein Regenwasserbecken wurde auf der Fläche errichtet, in dem das Regenwasser auf natürliche Art im Erdboden wieder versickern kann.

Ab sofort sind die Kollegen im Rettungsdienst mit ihren Fahrzeugen der Rettungswache West einsatzbereit für ein Einzugsgebiet, das sie innerhalb von maximal acht Minuten erreichen sollten.

Bilder: © Stadt Düren