04.12.2018 Jahresbericht der Radsportgruppe

Die Rennsaison 2018 begann in diesem Jahr am 10. Mai mit der Teilnahme am technisch durchaus anspruchsvollen Rennen in Waimes, Belgien. Hier gingen wir zu dritt mit 500 weiteren Sportlern unter äußerst widrigen Bedingungen über 50 Kilometer ins Rennen. Bereits in der folgenden Woche stand unser viertägiges Trainingslager im Schwarzwald auf dem Programm. Rund um Kirchzarten absolvierten wir gut 200 Kilometer und mehr als 5.000 Höhenmeter, wobei der Spaß nicht auf der Strecke blieb.
 
Bestens vorbereitet ging es dann auch schon zum eigentlichen Saisonhighlight, den Deutschen Feuerwehrmeisterschaften in Einruhr am 24. Juni. Mit einem sehr guten zweiten Platz in der Mannschaftswertung, vor den Kollegen aus Aachen und hinter den Kollegen aus Mannheim, konnten wir hier erneut ein recht vorzeigbares Ergebnis erzielen. Des Weiteren waren wir beim Vulkanbike-Marathon in Daun (65 km, 1.300 hm), beim Vier-Stunden-Rennen in Vossenack (Cross Country) und beim Wasgau-Bike (85 km, 2.000 hm) im Saarland am Start.