10.09.2018 Präsentation der neuen Ehrengabe der Feuerwehr Düren

Im Rathaus fand jetzt die offizielle Präsentation der neuen Ehrengabe der Feuerwehr Düren statt. Der Dürener Künstler Helmut Rosenzweig gestaltet diese in Anlehnung an das Stadtporträt. Nur mit Unterstüzung des Fördervereins der Feuerwehr Stadt Düren konnte die Ehrengabe realisiert werden. Hier an dieser Stelle auch nochmal einen herzlichen Dank.
 
DZ 10 09 2018 Ehrengabe

24.06.2018 Deutsche Feuerwehr Mountainbike Meisterschaft Einruhr

Besonders gefreut hat uns, in diesem Jahr mit Dirk Frankenberg und Raphael Küpper zwei neue Starter in unserem Team begrüßen zu dürfen. So konnten wir unter nahezu optimalen Bedingungen mit sechs Kollegen auf der 40 km-Kurzdistanz antreten. Hier galt es, sich gegen gut 100 weitere Feuerwehrleute aus ganz Deutschland durchzusetzen. In der Mannschaftswertung gelang uns ein sehr guter 2. Platz (Rüttgers, Offermann, Frankenberg) vor den Kollegen aus Aachen auf Platz 3 und hinter dem, wieder sehr starken Team, der Feuerwehr Mannheim auf Platz 1. Kollege Tzamtzis erreichte mit Platz 2  in der Altersklasse Senioren 4 einen weiteren Podiumsplatz. Übrigens vor unserem ehemaligen Kollegen Joachim Gostek auf Platz 3, der für die Freiwillige Feuerwehr Simmerath an den Start ging.

Weitere Ergebnisse der Einzelwertung:

Küpper, Raphael: Platz 11 Herren;
Rüttgers, Markus: Platz 5 Senioren 1;
Offermann, Axel: Platz 8 Senioren 1;
Frankenberg, Dirk: Platz 5 Senioren 2; 
Stollenwerk, Peter: Platz 9 Senioren 2;
Tzamtzis, Achilleas: Platz 2 Senioren 4.

An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren: die CTW, Physio Vital Dirk König und den Förderverein der Feuerwehr Stadt Düren! Außerdem sind natürlich alle Kollegen, die Spaß am MTB Sport haben, gerne dazu eingeladen, unser Team weiter zu verstärken, um auch in Zukunft gute Ergebnisse erzielen zu können.

19.05.2018 Jugendfeuerwehr Lendersdorf-Niederau zu Gast in Berlin

Am 19.05.2018 fuhren wir mit 10 Jugendlichen und zwei Betreuern in Richtung Berlin. Veranschlagt hatten wir ca. sechs Stunden Fahrzeit. Leider sind daraus, bedingt durch den Pfingststau, neun Stunden geworden.
Gegen 16 Uhr konnten wir den Status 4 vermerken, denn wir waren angekommen. Kurzerhand haben wir uns angemeldet und, ohne die Zimmer zu beziehen, ging es los ins große Abenteuer Berlin City. Vom Schloss Bellevue, vorbei an der Siegessäule über den Tiergarten in Richtung Brandenburger Tor gingen wir fußläufig, um uns auf der einen Seite die Beine zu vertreten, aber auch die Hauptstadt etwas besser kennen zu lernen.
Um 19:30 Uhr konnten wir pünktlich unser Abendessen einnehmen. Danach konnten wir die Zimmer beziehen und hatten noch etwas Zeit zur freien Verfügung.

Am Sonntag ging der Tag schon sehr früh für uns los. Um 8 Uhr hieß es Frühstückszeit, bevor wir um 9 Uhr mit der S-Bahn zum B

Weiterlesen ...

17.05.2018 Offizielle Übergabe der Rettungswache West

Am Donnerstag fand die offizielle Übergabe der Rettungswache West mit vielen Gästen aus Politik, Verwaltung, Nachbarschaft, Feuerwehr und Rettungsdienst an der Monschauer Landstraße statt. Nach den Begrüßungsworten von Bürgermeister Paul Larue ergriffen die Gäste die Möglichkeit, sich die Wache näher anzusehen. Die Planungen für dieses Objekt dauerten vier Jahre, die Kosten belaufen sich auf rund 3,3 Millionen Euro.

Die Rettungswache verfügt über fünf Stellplätze für Einsatzfahrzeuge, sowie Büros, Ruheräume und eine zentrale Desinfektionsstelle für Rettungswagen.

Auf dem ca. 1.000 Quadratmeter großen Gelände sind u. a. eine Solaranlage für Strom und eine Solarthermie-Anlage für die Warmwassererzeugung eingebaut. Damit können die Energiekosten gesenkt werden. Auch ein Regenwasserbecken wurde auf der Fläche errichtet, in dem das Regenwasser auf natürliche Art im Erdboden wieder versickern kann.

Ab sofort sind die Kollegen im Rettungsdienst mit ihren Fahrzeugen der Rettungswache West einsatzbereit für ein Einzugsgebiet, das sie innerhalb von maximal acht Minuten erreichen sollten.

Bilder: © Stadt Düren