11.09.2017 Ehrenmitglied Jakob Mevis wird 90 Jahre alt

20170911 Jakob Mevis
Unser bisher einziges Ehrenmitglied der Feuerwehr Düren, Herr Jakob Mevis, feiert am heutigen Montag seinen 90. Geburtstag. Natürlich durfte eine kleine Abordnung der Feuerwehr Düren in der Riege der Gratulanten nicht fehlen. Daher besuchten der Amts-/Wehrleiter Johannes Rothkranz und der Kollege Jürgen Blumenthal das Geburtstagkind.

 

Lieber Jakob Mevis,
unsere herzlichsten Glückwünsche zum 90. Geburtstag von den Kameraden der Feuerwehr Düren. 
 
Hier ein Bericht in der örtlichen Presse.

07.07.2017 Brandschutzkoffer zur Schulung von Kindern

20170706 uebergabe brandschutzkoffer
Zweimal war der Brandschutzkoffer, den die Provinzial-Versicherung landesweit in ganz Nordrhein-Westfalen verteilt hat, in der Stadt Düren schon im Einsatz. Jede Kommune erhielt einen solchen Koffer zur Prävention von Bränden und zur Schulung, vor allen Dingen von Kindern, was im Ernstfall zu tun ist.
„Es ist ein gut durchdachtes System“, lobt Marc Heimlich. Bürgermeister Paul Larue, Christine Käuffer, Dezernentin für Recht, Sicherheit und Bürgerservice, sowie Amtsleiter Johannes Rothkranz und Marc Heimlich vom Amt für Feuer- und Zivilschutz bedankten sich bei Marco Kreutz von der Provinzial-Versicherung für den brandneuen Koffer. 
Die Feuerwehrleute der Stadt Düren führen bereits seit Jahren beinahe jede Woche mit Kindergartenkindern aus der Stadt Sicherheitserziehung und Gefahrenaufklärung durch. Die Nachfrage ist so groß, dass sie bereits für das ganze Jahr ausgebucht sind. Dabei benutzten sie bislang Brandschutzkoffer, die sie selber zusammengestellt haben. 
Auf den neuen Koffer, der bereits zweimal in Kindergärten eingesetzt wurde, gab es sehr gute Rückmeldungen, berichtete Marc Heimlich: „Er passt gut zu unserem Gesamtkonzept.“ Zurzeit geben die Feuerwehrleute den Erziehern/innen, die den Koffer auf der Wache abholen, eine Einweisung in dessen Nutzung. Der Koffer bleibt dann drei bis vier Wochen in der Einrichtung. Das sei nur eine Übergangslösung, betonen Johannes Rothkranz und Marc Heimlich. Ziel ist es, eines Tages mit dem Brandschutzkoffer selber in die Einrichtungen zu gehen. Auch Christine Käuffer und Paul Larue wurde die Nutzung des Koffers demonstriert. 

08.07.2017 Führungskräfte Fortbildung der Feuerwehr Düren

Fortbildung08072017

Eine Führungskräftefortbildung führte die Feuerwehr Düren am Samstagvormittag im Planspielraum des FTZ des Kreises Düren in Stockheim durch. Im Rahmen einer Planübung wurde vorhandenes Wissen aufgefrischt, ergänzt und vertieft. Die gesamte Übung orientierte sich an den Abläufen der Feuerwehr Düren und wurde vom Wehr- und Amtsleiter Johannes Rothkranz durchgeführt. Gemeinsam wurde eine Lage durch die Führungskräfte durchgespielt und die verschiedensten Lösungsansätze ausgearbeitet und bewertet. Die  Teilnehmer kamen aus verschiedenen Einheiten der Feuerwehr Düren. Insgesamt vier Stunden Fortbildung, die sich gelohnt haben!

25.06.2017 Mountainbiker sind NRW-Meister in der Mannschaft

Super Leistung der Dürener Feuerwehrkräfte:IMG 20170713 WA0002
Wieder ein toller Erfolg für unser Feuerwehr-Mountainbiker-Team!
Bei den NRW-Meisterschaften im Mountainbiken der Feuerwehren am 25.06.17 in Einruhr (Eifel) konnten die Kameraden unter nicht ganz optimalen Bedingungen hervorragende Platzierungen erfahren. So gelang uns der 1. Platz in der Mannschaftswertung vor der Feuerwehr Aachen und Oberhausen durch die Kollegen Rüttgers, Stollenwerk und Offermann. 
Außerdem erreichte Kollege Rüttgers den 3. Platz in der Einzelwertung Senioren 1, sowie Kollege Tzamtzis den 2. Platz in der Einzelwertung Senioren 4.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR SUPER LEISTUNG!!!
 

29.04.2017 Übung zum Thema "Warnen der Bevölkerung"

Es wurde eine Lage angenommen, bei dem in der Ortschaft Merken ein Verkehrsunfall mit zwei Tanklastzügen geschehen war. Angenommen wurde eine erhebliche betroffene Personenanzahl vor Ort und Feuerwehr in verschiedenen Abschnitten im Einsatz. Da es zu einem Stoffaustritt gekommen war, musste die Bevölkerung unverzüglich alarmiert werden. Hierzu wurde von der Einsatzleitung gemäß Warnkonzept der Feuerwehr Düren ein eigener Einsatzabschnitt „Warnen“ gebildet. Alarmiert bzw. ausgelöst aus dem fiktiven Einsatz wurden hierzu als Warnfahrzeuge die MZF (Mehrzweckfahrzeug) der Löschgruppen Echtz, Arnoldsweiler, Gürzenich und Niederau. Weiterhin das MTF (Mannschaftstransportfahrzeug). Diese

Weiterlesen ...